Pages Menu
Facebook
Categories Menu

Kinderyoga

IMAG0514

Wir bieten 2 Yoga Kurse für Kinder an:

Ein Kurs richtet sich an Kindergartenkinder, der andere an Schulkinder. Der genaue Wochentag wird demnächst hier bekannt gegeben. Der Kurs selber wird sich über 11 wöchentlich stattfindende Termine erstrecken und kostet 95 Euro.

Bei Interesse und Fragen schreibt mich gerne an: miri.mader@googlemail.com

 

Kinderyogastunden bestehen aus einer ausgewogenen Mischung aus Bewegung, Kreativität und Ruhephasen. So kann Stress sehr gut abgebaut und reduziert werden. Die Grundlage hierbei ist das spielerische Lernen in einer Gruppe. Besonders wichtig ist mir dabei, dass innerhalb des Yogaunterrichts keinerlei Zeit-oder Leistungsdruck existiert. Es gibt auch keine Konkurrenz unter den Kindern. So wird die Kinderyogastunde zu einer Insel der Ruhe und des vollkommenen “Akzeptiert-Werdens” für die Kinder.

Aber warum sollten Kinder überhaupt Yoga machen?

Nun, dafür gibt es viele Gründe!

In unserer schnelllebigen und leistungsorientierten Gesellschaft, müssen auch Kinder teilweise schon hohen Anforderungen gerecht werden. Dies kann zu unausgeglichenen Emotionen und dem Erleben von Stress führen.

Kinderyoga bietet eine ausgezeichnete Methode um Momente der Ruhe und Entspannung zu erleben. Dies kann Ihr Kind dazu befähigen, gelassener mit Alltagsanforderungen umzugehen. Dies führt nicht nur zu größeren Zufriedenheit, sondern auch zu höherer Konzentration. Die positive pädagogische Wirkung wurde mittlerweile sogar schon in Studien erforscht (siehe Literaturangabe am Ende) Deshalb wird Yoga  auch vermehrt in Kindergärten und Schulen angeboten.

Im Nachfolgenden will ich die Wirkungen, die eine regelmäßige Yogapraxis auf Kinder haben kann, auflisten ( Die Literaturangaben zum genauen Nachlesen findet ihr am Ende.) :

– Lösen von Muskelverspannungen, Schulung des Gleichgewichts, der Koordination. sowie der Beweglichkeit und  Körperhaltung

– Förderung der Selbst- und Fremdwahrnehmung, durch Verbesserung des eigenen Körper- und Selbstwertgefühls und der Fähigkeit  zu Empathie

– Beruhigung und Vertiefung der Atembewegung. Damit einher gehen eine erhöhte Sauerstoffzufuhr und die Entschlackung des Körpers

– Unterstützung bei der Verarbeitung des Alltags und der eigenen Gefühle.

– Regulation von Körperfunktionen wie z.B. Herzschlag, Verdauung und Durchblutung.

– Außerdem werden soziale Fähigkeiten, wie Empathie und Ausdrucksfähigkeit, gefördert.

-Förderung von Fantasie, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung.

Ich hoffe ich kann euch mit diesem kleinen Artikel eine bessere Vorstellung vom Kinderyoga geben und euch gleichzeitig zeigen wie begeistert ich von der Wirksamkeit dieses pädagogischen Mittels bin! Wenn ihr noch mehr Info zu den Studien oder Kinderyoga im Allgemeinen haben wollt, findet ihr sie hier:

– “Yoga und Konzentration. Theoretische Überlegungen und empirische Untersuchungsergebnisse” von S. Augenstein, im Prolog Verlag

-” Entspannungstraining in der Schule?” Sportunterricht-Monatszeitschrift zur Wissenschaft des Sports mit Lehrhilfen von N. Fessler, im Hofmann-Verlag, Ausgabe Nr. 6 2011 S. 162 ff

– “Yoga in der Schule – Zeit finden für Bewegung und Stille” von E. Kragh, im AOL-Verlag

– “Kinder spielen sich ins Leben – Der ‘Zusammenhang von Spiel- und Schulfähigkeit. Auf www.kindergartenpaedagogik.de/418.html

– ” Das Kinderyoga Spielbuch” , von U. Salbert, im Ökotopia Verlag

Es würde mich sehr freuen euch und eure Kinder bald in einer Kinderyogastunde kennen zu lernen. :)

Ich freue mich auf euch!!

Liebste Grüße

Miriam

Print Friendly, PDF & Email